Der Forstbotanische Garten Tharandt öffnet seine Tore ab 14.06.


Endlich ist es so weit! Der Forstbotanische Garten Tharandt der TU Dresden kann wieder öffnen. Nach der soeben von der Staatsregierung veröffentlichten CoronaSchutzverordnung entfallen bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 35 die Testpflicht und Kontaktverfolgung und damit auch die Einlasskontrolle für den Besuch Botanischer Gärten.

Da diese neue Verordnung am kommenden Montag, den 14.6.2021 in Kraft tritt, kann der Garten am selben Tag öffnen. Ab Montag ist also wieder wie gewohnt von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Die an den Eingängen mitgeteilten Abstands- und Hygieneregeln sind natürlich weiterhin einzuhalten.

Lange hat es gedauert, bis es jetzt möglich ist, das 35ha große Freiland wieder für Gäste zu öffnen. Ein paar Blütenhighlights, wie der Schneeglöckchenbaum und einige Rhododendron sind leider schon vorbei, doch es gibt immer noch zahlreiche blühende Gehölze in allen Teilen des Parks zu entdecken. Hervorzuheben sind die Blüten von
Goldregen, Blumen-Hartriegel oder die Kolkwitzie.

Das Gewächshaus bleibt allerdings aus Sicherheitsgründen weiterhin geschlossen. Wir danken den zahlreichen, etwas enttäuschten Anrufern der letzten Wochen, die den Garten nicht wie gewünscht zur Hauptblütezeit besuchen konnten, für ihr Verständnis und hoffen, dass sie ihn auch jetzt genießen mögen

Dr. Ulrich Pietzarka